Westlaw DE erweitert Lizenzabkommen mit dem Erich Schmidt Verlag

Mit der kürzlich erfolgten Vertragsunterzeichnung hat Westlaw DE elf weitere Titel aus dem Erich Schmidt Verlag lizenziert.
Die Inhalte werden in Westlaw DE, dem Online-Service für Juristen, zur Recherche aufbereitet und mit Querverweisen verlinkt.

Folgende Titel aus dem Erich Schmidt Verlag sind über Westlaw DE recherchierbar:

– Langmaack, Teilzeitarbeit und Arbeitszeitflexibilisierung, 2. Auflage 2001
– Niebler/Biebl/Ross, Arbeitnehmerüberlassungsgesetz, 2. Auflage 2003
– Weyand, Insolvenzdelikte: Unternehmenszusammenbruch und Strafrecht, 6. Auflage 2003
– Steinmeyer/Häger, WpÜG – Kommentar zum Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz mit Erläuterungen zum Minderheitenausschluss nach §§ 327a ff AktG
– Jahrbuch des Arbeitsrechts 2001 und 2002 (Band 39 und 40)
– Jung/Schleicher, Finanzdienstleister und Wertpapierhandelsbanken. Aufsichtsrechtliche Regelungen, 2. Auflage 2001
– Busemann, Die Haftung des Arbeitnehmers gegenüber dem Arbeitgeber und Dritten, 1999
– Bartone, Die kleine Aktiengesellschaft, 2002
– Lepke, Kündigung bei Krankheit. Handbuch für die betriebliche, anwaltliche und gerichtliche Praxis, 11. Auflage 2003
– Zacharias, Börseneinführung mittelständischer Unternehmen. Rechtliche und wirtschaftliche Grundlagen sowie strategische Konzepte bei der Vorbereitung und bei der Durchführung des Going Public, 2. Auflage 2000

In Kürze werden folgen:
– Kruse, Freisetzung durch Abfindungsregelungen, 1. Auflage 2003
– Umweltvorschriftensammlung

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.