Franz Steiner Verlag kauft Berliner Wissenschafts-Verlag • BWV / Volker Schwarz geht in Ruhestand

Der in Stuttgart ansässige Franz Steiner Verlag übernimmt zum 1. September den Berliner Wissenschafts-Verlag, der pro Jahr ca. 140 Neuerscheinungen sowie neun Zeitschriften, vorwiegend in den Bereichen Recht, Wirtschaft, Politik mit inhaltlichen Schwerpunkten auf Ost- und Nordeuropa, Völkerrecht, Staatswissenschaften, Umwelt- und Energiepolitik sowie Betriebswirtschaftslehre produziert. Die Geschäftsführung haben Dr. Volker Schwarz und Brigitta Weiss inne.

Der 1949 gegründete Franz Steiner Verlag erweitert mit der Verlagsübernahme sein bestehendes geistes- und sozialwissenschaftliches Fachangebot. Dr. Thomas Schaber, Verlagsleiter des Franz Steiner Verlags, betont, dass BWV als Marke und der Verlagssitz in Berlin beibehalten und ggf. ausgebaut werden. Er verspricht sich inhaltliche Synergien insbesondere in den Themenfeldern Geschichte und Osteuropa. Auch werden gemeinsame Marketingaktivitäten und digitale Angebote entwickelt.

Für die Eingliederung und Verlagsübernahme steht die bisherige Geschäftsführerin Brigitta Weiss den neuen Inhabern weiter zur Verfügung. Die Verlagsführung und die Integration in den Franz Steiner Verlag übernehmen Dr. Thomas Schaber und Brigitta Weiss gemeinsam.
Dr. Volker Schwarz, der seit 1974 verlegerisch tätig war und in vielen Gremien die Verlagspolitik mitbegleitet hat, wird sich in den Ruhestand verabschieden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.