Gerstenberg meldet Umsatzplus

Der Gerstenberg Verlag meldet ein Umsatzplus von 22,3 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2008. „Als unabhängiger Verlag können wir beweglich und unerschrocken auf Branchenbedürfnisse reagieren“, so Verlagsleiterin Daniela Filthaut.

Marketing- und Vertriebsleiter Jürgen Wohltmann ergänzt: „Der Buchhandel hat unsere Programm-, Medien- und Marketinganstrengungen äußerst positiv aufgenommen und sich im Jubiläumsjahr der „Kleinen Raupe Nimmersatt“ nicht nur mit Raupenpartys landauf, landab und wunderbaren Aktionstischen für diesen Longseller engagiert. Er hat auch für einen Zuwachs im Erwachsenenbereich gesorgt: 9,4 Prozent Plus allein im Kochbuchsegment zeigen, dass unser Programm in der Breite im Handel und bei den Kunden ankommt und wir den negativen Branchentrends einiges entgegen zu setzen haben.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.