h. f. ullmann Sommerfest am neuen Verlagssitz in Potsdam

Eine Führung durch den benachbarten „Neuen Garten“ in Potsdam bildete gestern Nachmittag den Auftakt zum Sommerfest des h.f. ullmann Verlags. Das erste in der Villa in der Birkenstraße [mehr…], wo der Verlag seit Anfang des Jahres residiert.

Verleger Herbert Ullmann feierte an diesem milden Herbsttag bis in den Abend im Garten der Villa mit Autoren und Mitarbeitern, darunter auch Ullmanns Sohn. Florian Ullmann war am Vorabend aus Hongkong angereist und soll nun in Potsdam in die Verlagsleitung eingearbeitet werden.

Unter den Gästen waren auch die Geschäftsführer der Niederlassungen in Madrid und Paris, Pablo Moreno und Guillaume Dopfner. Aus Südfrankreich war André Dominé angereist, dessen Standardwerk Wein inzwischen in 15 Sprachen auf dem Markt ist. Nicht ganz so weit hatte es der Autor des Handbuchs der klassischen Herrenmode Der Gentleman. Bernhard Roetzel lebt in Berlin.

Am Eingang der Villa konnten die Gäste ein Exemplar einer ganz besonderen Neuerscheinung des Verlags bewundern: Ars Sacra über die christliche Kunst und Architektur des Abendlandes von den Anfängen bis zur Gegenwart [mehr…]. „Die Resonanz ist großartig“, freute sich Ullmann. Besonders stolz ist er auch auf den Band MODE. 150 Jahre – Couturiers, Designer, Marken von Charlotte Seeling, der in diesem Herbst erscheint. „Auch dieses umfangreiche Buch hat das Zeug zum Standardwerk“, so Ullmann.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.