Haufe legt im Umsatz rund zehn Prozent zu

Die Haufe Gruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr rund 292 Millionen Euro erwirtschaftet, dies entspricht einem Wachstum gegenüber dem Vorjahr von knapp zehn Prozent.

„Zu Beginn des Geschäftsjahres wurde ein Zielwert von 284 Millionen Euro geplant, der deutlich überschritten werden konnte“, so Martin Laqua, Co-CEO der Haufe Gruppe.

„Wir merken insbesondere auch, dass die Basis für dieses Wachstum nachhaltige Investitionen in wachstumsstarke Geschäftsfelder sind“, erläutert Markus Reithwiesner, Co-CEO der Haufe Gruppe. Gerade die innovativen Lösungen von Haufe-umantis im Talent-Management sowie der Haufe Suite im Wissens-Management tragen stark zum Wachstum bei. Im Markenbereich Lexware sind es die Cloud-Lösungen smartsteuer und lexoffice, die im Vergleich zum Wettbewerb, sehr gut angenommen werden. Dort werden mittlerweile jährliche Wachstumsraten zwischen 50 und 100% erreicht.

Damit das Wachstum der Haufe Gruppe auch weiterhin gesteigert werden kann, werden zur Zeit viele neue Arbeitsplätze geschaffen und hochqualifizierte Spezialisten vor allem in den Bereichen Software-Entwicklung, Vertrieb, Produkt- und Projektmanagement sowie Consulting gesucht. Obwohl es in den rückläufigen Bestandsgeschäften notwendig wurde, Stellen abzubauen, wird in die neuen Bereiche stark investiert. Die mittelfristige Planung geht dahin, die Personalstärke in der Gruppe auf 2500 Mitarbeiter weiter auszubauen. Zum Stand August 2015 arbeiten rund 1500 Mitarbeiter im In- und Ausland in der Haufe Gruppe, bei aktuell 90 offenen Stellen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.