AKV NRW zu Gast bei Beltz Druckpartner und Océ Deutschland: „Digitaldruck gehört die Zukunft“

Rund 40 Verleger folgten der Einladung des Arbeitskreises kleinerer, unabhängiger Verlage (AkV) in NRW, in die Räumlichkeiten von Océ Deutschland in Mülheim an der Ruhr. Es ging um verlegerische Handarbeit: Herstellung und ihren aktuellen Trends. Die Veranstaltung wurde von Beltz Druckpartner organisiert und von Vertriebsleiter Stephan A. Effertz in Mülheim geplant und präsentiert.

Die Initiatoren der Veranstaltung, v.l.n.r.: Wolfgang
Zimmermann (Börsenverein NRW), Stephan A. Effertz
(Beltz Druckpartner) und Karl Kraft (Beltz Druckpartner)

Im Mittelpunkt des einführenden Vortrags von Axel Scholz (Océ Deutschland) standen aktuelle Zahlen der Entwicklungen im unteren Auflagensegment. Er prognostizierte für die Buchbranche vor allem die Durchsetzung des Digitaldrucks und ging hier auf Möglichkeiten und Vorteile für kleinere und mittlere Verlage ein. Gleichwohl warnte er auch vor einer anderen Entwicklung: „Das gedruckte Buch muss zunehmend seine Position gegenüber neuen Medien suchen.“

Dabei wurde eine neue Möglichkeit das gedruckte Buch mit den neuen Medien zu verbinden (Print to Web) vorgestellt. Mit dem sogenannten Phantom Code (ein Produkt von Océ) , stellt Beltz Druckpartner dafür eine neue Technologie bereit. Sie wurde den Verlegern von Holger Holzhauer, dem Vorstufenleiter Beltz Druckpartner, anhand von zahlreichen Beispielen demonstriert. Seitens der Teilnehmer entwickelte sich eine rege Diskussion rund um die Durchsetzungsfähigkeit des Phantom Codes und des dazugehörigen Lesegeräts. Am Ende herrschte jedoch Einigkeit unter den Anwesenden: Das System bietet viel Potenzial für die Zukunft.

Im Anschluss an diese Vorträge bestand die Möglichkeit, den Digitaldruck live zu erleben. Vorgestellt wurde die Océ VarioPrint 6320, die derzeit schnellste Druckmaschine für Schwarz-Weiß-Druck in DIN A4. In einem abschließenden Vortrag erörterte Michael Seume aus dem Beltz Betrieb Druckhaus „Thomas Müntzer“ in Thüringen die Vorteile vom XML und EPub für kleinere und mittlere Verlage.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.