420 Prozent (!) Umsatzwachstum im ersten Halbjahr: Audible verlängert exklusive Partnerschaft mit iTunes

Die (exklusive) Partnerschaft zwischen dem Hörbuch-Downloadportal Audible und Apple iTunes soll nun „aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung“ bereits vorzeitig

Arik Meyer

verlängert werden: Nach eigenen Angaben erreichte der US-Anbieter Audible in den ersten sechs Monaten dieses Jahres einen Umsatz in Höhe von 39 Millionen US-Dollar.

Auch in Deutschland hatte sich die erfolgreiche Geschäftsentwicklung erfolgreich fortgesetzt. Die Audible GmbH, ein Joint-Venture der Gesellschafter Audible Inc., Holtzbrinck Ventures, Random House und Lübbe, erzielte in den ersten sechs Monaten dieses Jahres ein Umsatzwachstum von 420 Prozent gegenüber dem Vorjahres-Zeitraum, nachdem sich der Audible-Umsatz mit Hörbuch-Downloads im deutschsprachigen Raum bereits im Vorjahr auf einen siebenstelligen Betrag belief.

„Das starke Wachstum des Hörbuch-Downloadmarktes belegt eindrucksvoll, dass der Hörbuch-Boom noch lange kein Ende hat“, erklärt Arik Meyer, Geschäftsführer der Audible GmbH. „Das Vertrauen von Apple in die Audible-Strategie bestärkt uns zusätzlich, noch mehr Menschen für Hörbücher zu begeistern.“

Mit der Wahl von Audible als exklusivem Partner für Hörbuch-Downloads können Apple iTunes-Kunden auch weiterhin aus dem Programm von mehr als 100.000 Stunden an Hörbüchern, Audiomagazinen und weiteren gesprochenen Hörinhalten in deutscher, englischer, französischer und spanischer Sprache wählen.

Die Audible GmbH wurde am 30. August 2004 als Joint-Venture zwischen Audible Inc., Marktführer für Hörbuch-Downloads in den USA, der Holtzbrinck Networxs AG sowie der Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) gegründet. Deutschsprachige Inhalte auf audible.de stammen derzeit aus Kooperationen mit mehr als 50 Verlagen, darunter die Hörbuchverlage Argon, Audio Media, Campus, Eichborn Lido, Hoffmann und Campe, Hörcompany, Komplett Media, LangenMüller Herbig, Lübbe, Naxos, Random House Audio, Roof Music, Rusch und WortArt sowie die Zeitungs- und Zeitschriftenverlage brand eins Medien AG, Europa Fachpresse Verlag, Gruner + Jahr, Heise Zeitschriften Verlag, Verlagsgruppe Handelsblatt, und dem Zeitverlag.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.