Neues Konzept für Hörstation / Bis zu 10.000 Hörbuch-Titel können bald angespielt werden

Was im CD-Laden um die Ecke schon selbstverständlich ist, nämlich das Probehören an digitalen Anspielstationen, soll in Zukunft auch in Buchhandlungen möglich sein: Bookstation heißt das Präsentationssystem der Firma NoloDesign (Foto), das bis zu 10.000 Hörbuch-Titel auf einer Fläche von gerade mal 0.25 m2 werbewirksam präsentieren kann.

Die Firma NoloDesign will auch sämtliche Contentdaten, die verkaufen helfen sollen – die Datenbank dafür ist im Aufbau, die Top 100 als Basisbestand können sofort geliefert werden.
Und, das Internet machts möglich, weitere Daten können aus einem Media-Pool auf die Bookstation geladen werden. Durch Einbeziehung der Hörbuch-Verlage soll eine nahezu 100 prozentige Abdeckung des Media-Pools erreicht werden. Daran wird derzeit inzensiv gerabeitet, wie Firmengründer Chris Krohne verrät.

Kontakt: NoloDesign Chris Krohne Fon 04551 8972 -93 www.NoloDesign.de; ck@nolodesign.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.