Vierteiliger Podcast zur „Zuckerbabys“-Thematik bei Eichborn und Suhrkamp

Im Mai erscheint bei Eichborn Lido das Hörspiel „Zuckerbabys“ nach dem gleichnamigen Roman von Kerstin Grether (Suhrkamp). Bis zum Erscheinen des Hörspiels, gelesen u.a. von Jana Pallaske und den „Verliebt-in-Berlin“-Schauspielerinnen Nina-Friederike Gnädig und Laura Osswald, präsentieren Eichborn Lido und der Suhrkamp Verlag einen vierteiligen Podcast zum Thema.

Der erste Teil beschäftigt sich mit der Entstehungsgeschichte des Romans „Zuckerbabys“. Die Autorin Kerstin Grether erzählt in einem Interview von Popkultur und Magersucht, einem Thema, von dem sie auf Grund eigener Erfahrungen zu berichten weiß.

Im zweiten Teil geht es um das „Making-off“ des Hörspiels, im dritten Teil stehen Popkultur und Magersucht als gesellschaftliche Phänomene im Vordergrund und der letzte Teil beschäftigt sich mit Grethers neuem Roman „Zungenkuß. Du nennst es Kosmetik, ich nenn es Rock’n’Roll“, der gerade im Suhrkamp Verlag erschienen ist.

Unter www.eichborn-lido.de und www.suhrkamp.de kann der Podcast „Zuckerbabys“ abonniert werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.