30 Jahre Silberburg-Verlag: Sortimenter im Verlagsgarten

50 Buchhändler und Buchhändlerinnen aus dem Allgäu, dem Kraichgau und von der Schwäbischen Alb, aus der Region Stuttgart, dem Schwarzwald und dem Schwäbisch-Fränkischen Wald gaben sich am vergangenen Samstag ein Stelldichein im großen Garten des Silberburg Verlags. Der Anlass: Das 30-Jahr-Jubiläum des Tübinger Verlags und ein Gewinnspiel, bei dem für die Buchhandelskunden Bücher und die teilnehmenden Buchhändler eben diese Einladung ausgelobt wurde.

Verleger Titus Häussermann lässt Revue passieren, was sich in den letzten 30 Jahren in der Branche verändert hat

Auf dem Programm standen nach der Begrüßung mit Tübinger Sekt eine Führung durch das örtliche Kloster und das Schloss, ein Rückblick auf 30 Jahre Verlags- und Buchhandelsgeschichte durch Verleger Titus Häussermann, gefolgt von einer Verlagsbesichtigung.

Gute Gespräche unter Branchenkollegen im Verlagsgarten

Zum Abschluss gab es schwäbische Häppchen und Maultaschenvariationen. Obwohl es dann zu regnen begann, rissen die lebhaften Branchengespräche im gemütlich hergerichteten Schuppen nicht ab. Auch über die Generationen hinweg hatten sich die Buchhändler viel zu sagen: Der jüngste Gast war 15, der älteste 94 Jahre alt. Wer den ganzen Tag im Laden steht, hat ja sonst nicht viel Gelegenheit, sich mit Kollegen auszutauschen.

Bei der Führung durchs romanische Zisterzienserkloster Bebenhausen

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.