Buchhandlung Heymann feiert 80-jähriges Jubiläum / Heymann-Rienau: „Wo die Familie liest, da kommen auch Leser nach“

Es ist wohl auch das Engagement dazu, das die Buchhandlung Heymann in Hamburg inzwischen auch beliebt bei der Presse macht. Die feiert in diesen Tagen den runden Geburtstag der Buchhandlung Heymann mit. Heute bringt DIE WELT ein Portrait über den Hamburger Filialisten (15 Filialen, rund 200 Mitarbeiter).

Herausgestellt wird in dem Artikel das Engagement in der Lesefäörderung, Spenden an die Hamburger Öffentliche Bücherhhallen und: „Bereits im April, zum Welttag des Buches, haben wir 12 000 Euro an den Verein ,Mentor – die Leselernhelfer‘ gespendet“, [mehr…] wird Heike Heymann-Rienau, neben Christian Heymann Geschäftsführerin der Buchhandlung zitiert. Der Verein unterstützt die Sprach-, Lese- und Schreibkompetenz von 80 Hamburger Schülern. Denn: „Wo die Familie liest, da kommen auch Leser nach“, sagt Heymann-Rienau, die das Unternehmen in der dritten Generation leitet.

Offensichtlich ein wirksames Marketing-Instrument und ein stimmiges Konzept: Familienunternehmen engagiert sich für das Lesen in Familien.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.