CLUB feiert 40 Jahre Filialnetz mit Bestseller-Bibliothek / Auch 25 Bestseller zum Jubiläum

Das ist schon eine Erfolgsgeschichte: 1964 eröffnete Der Club Bertelsmann seine erste Club-Filiale in Deutschland. Daraus wurde ein Filialnetz, mit dem der CLUB heute in 285 Städten präsent ist. 214 eigenen Filialen stehen 86 Partner Club Center gegenüber. Der CLUB ist damit einer der größten Filialisten im deutschen Buchmarkt und betreut rund vier Millionen Kunden. Und: 70 Prozent seines Umsatzes macht der CLUB über den stationären Handel. Grund genug, um zum Jubiläum die Filialen zu modernisieren und in attraktivere Standorte umzuziehen – ein Prozess, der schon im Vorjahr begonnen wurde und derzeit in einer heißen Phase ist.

Dieses Jubiläum soll aber auch für eine Marketingkampagne genutzt werden, die jetzt von Weltbild aber schon deutlich Gegenwind bekommen hat. Denn aus diesem Anlass erscheint eine exklusiv zusamengestellte und einheitlich gestaltete Sammlung von 25 Bestsellern aus den vergangenen Jahrzehnten. Darunter sind Titel wie „Das Geisterhaus“ (Isabelle Allende), „Wem die Stunde schlägt“ (Ernest Hemingway), „Fabian“ (Erich Kästner), „Schindlers Liste“ (Tom Keneally), „Der Gott der kleinen Dinge“ (Arundhati Roy), „Aus Mangel an Beweisen“ (Scott Turow), „Die Asche meiner Mutter“ (Frank McCourt) oder „Sofies Welt“ (Jostein Gaarder). Drei Bücher im Paket kosten € 22,95. Die komplette Sammlung ist für nur € 149,95 zu erwerben.

So recht mag jetzt keiner mehr glauben, dass die WELTBILD-Mannen bei ihrem BILD-BUCH Projekt von dieser Planung nichts gewusst haben….

Den Ärger darüber soll dann das Highlight der Jubiläumskampagne vergessen lassen. Es ist ein Gala-Abend mit Udo Jürgens im Berliner Tempodrom, exklusiv für einige Tausend Club-Mitglieder am 14. November um 19.30 Uhr.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.