Lappan feiert sein 25-Jähriges / Abschied von Peter Baumann

Dieter Schwalm, Uli Stein, VVA-Jubi-Torte
© Robert Geipel

Mit einer zünftigen Kohl-Fahrt feierte der Lappan Verlag am vergangenen Samstag sein 25jähriges Jubiläum.

Rund 120 Gäste kamen in die Scheune des Hotels Ahrenshof in Bad Zwischenahn, ca. 15 Kilometer vom Verlagssitz Oldenburg entfernt. Die meisten Autoren, Vertreter, Mitarbeiter und Freunde hatten da aber schon einen fast dreistündigen Marsch am Zwischenahner Meer hinter sich – mit Bollerwagen und, trotz kühler Dezemberluft, bester Laune.

Belohnt wurden die Wanderer dann am Abend mit einem deftigen Essen: Auf der Jubiläumsspeisekarte stand das Regionalgericht der Norddeutschen – Grünkohl mit Pinkel.

Verleger Dieter Schwalm moderierte den „historischen Teil“ des Fests [mehr…] – in dem er Fotos aus den Gründertagen an die Wand werfen ließ: Vertreter mit Schnauzbart und langen Koteletten, Verleger mit 80er-Jahre Lockenpracht und psychedelischem Blick und Jugendbilder der Autoren und Autorinnen sorgten für die richtige Einstimmung auf den Abend.

Ebenso wie der Zauberer, den Verlags-Zugpferd Uli Stein mitbrachte, und der auch die härtesten Skeptiker unter den Gästen immer wieder mit seinen Tricks verblüffte.

Überraschend auch der Stimmenimitator, der Komikergrößen der Frühzeit wie Heinz Ehrhardt, Theo Lingen oder Hans Moser zum Leben erweckte.

Die Jubelfeier war aber auch ein Fest des Abschieds: Peter Baumann, als Mit-Geschäftsführer des Lappan Verlags bisher für das Kinderbuchprogramm zuständig, wird sich künftig wieder seinen Projekten in der Schweiz widmen und gab den Stab an seine Nachfolgerin Constanze Breckoff ab [mehr…].
CoCa

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.