Kartellamt genehmigt Joint Venture zwischen Axel Springer und dem OZ Verlag / Neue Gesellschaft Family Media

Das Kartellamt hat das Joint Venture zwischen der Axel Springer AG, Berlin, und der OZ Verlag GmbH, Rheinfelden, genehmigt. An der neuen Gesellschaft Family Media GmbH & Co KG sind beide Verlage zu je 50 Prozent beteiligt.

Die Family Media GmbH & Co KG wird ab 1. März 2004 u. a. die
Familienzeitschriften FAMILIE&CO von Axel Springer und den Titel spielen und lernen aus dem OZ Verlag herausgeben. Ziel des Joint Ventures ist es ist es, die „erste Adresse für Familien- und Kinderzeitschriften in Deutschland“ zu werden, wie es in der heutigen Info heißt.

Die publizistische und unternehmerische Führung der Family Media liegt bei der OZ Verlag GmbH. Geschäftsführer wird Gernot Körner, der bislang Verlagsleiter und Chefredakteur von „spielen und lernen“ war. Sitz des Joint Ventures ist Freiburg. Alle Titel werden weiterhin eigenständige Redaktionen haben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.