Kooperationsvertrag zwischen SELK und Edition Ruprecht geschlossen

Ab 2010 ist der Göttinger Verlag Edition Ruprecht zugleich Verlag der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK). Das haben beide Seiten am 18. Dezember miteinander vereinbart.

Einen Schwerpunkt bilden Publikationen aus theologischer Forschung und Lehrbücher, so in Zusammenarbeit mit der zur Kirche gehörenden Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel, sowie Gemeindeliteratur und Agenden (Gottesdienstbücher). Bischof Hans-Jörg Voigt sagte, dass die SELK durch die Kooperation eine „Professionalisierung der Veröffentlichungen“ sowie eine größere Verbreitung der Bücher anstrebt. Bereits zum 1. Advent erschien eine neue Taufagende, die an diesem Sonntag bei sieben Taufen verwendet wurde [mehr…].
„Dieser Schritt ist auch ein branchen- und kirchenpolitisches Signal“, betonte Dr. Reinhilde Ruprecht. Seit 2006 besteht eine Kooperation des Verlags mit der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland (EmK) [mehr…].

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.