Lesetipp: Focus-Story über Christian Strasser und seine Verlagsgruppe /“Ja“ zum Buch.

„Mit aller Macht“ überschreibt das heutige FOCUS-Magazin eine Story über Ullstein-Heyne-List -Verleger Christian Strasser, der derzeit nicht nur mit den Boykott-Problemen durch den Handel, sondern auch mit seinem Eigner, dem Axel Springer Konzern zu tun habe: Focus fragt (sichtlich aus Anlass der für morgen angekündigten Bilanzpressekonferenz des Unternehmens): „Stoppt Springer den „bisher unaufhaltsamen Aufstieg seines Buchverlegers“? Denn bekannt ist, dass der Gesamtkonzern erstmals mit großen Verlusten zu kämpfen hat. Die Antwort gibt Springer-Vorstandsmitglied Hubertus Meyer-Burckhard: Ein „Ja“ zum Buch und auch ein „klares Ja“ zu Strasser, dessen Gruppe im Fühjahr auf ein Umsatzplus von 8 % kommt. Das operative Geschäft ist laut FOCUS derzeit in den schwarzen Zahlen, verschwiegen wird aber nicht, dass aus der Vergangenheit erhebliche Investitionsverluste abgeschrieben werden müssen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.