Litradukt: Neuer Verlag erschließt junge Literatur aus Afrika und der Karibik

Peter Trier hat in Kehl am Rhein den Litradukt Verlag gegründet.. Schon früh war der 1970 geborene Verlagsgründer während seiner Lektoren- und Übersetzertätigkeit in Frankreich mit Projekten zu „schwarzer“ Literatur beschäftigt und entdeckte dabei eine hierzulande nahezu unbekannte junge Literatur aus Übersee.

Der Schwerpunkt der ersten drei Bücher des Verlages liegt auf Haiti. Autoren wie Gary Victor, Georges Anglade oder Louis-Philippe Dalembert sind in ihrer Heimat und im französischsprachigen Raum einflussreiche Künstler. Sie sind ehemalige politische Gefangene und Minister, Wissenschaftler, erklärte Vagabunden oder subversive Kritiker der sozialen Verhältnisse ihres Landes. Wie unterschiedlich ihre Geschichten, Romane und satirischen Anordnungen auch sind, bleiben sie doch verbunden durch die Kultur ihres Herkunftslandes, die Experimentierfreudigkeit und landestypische Motive mit den literarischen Traditionen der Moderne leichtfüßig vereint.

Litradukt wird pro Saison zwei Bücher herausgeben und arbeitet im Vertrieb mit Books on Demand (bod.de)

Kontakt: www.litradukt.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.