Heyne sichert sich Keith Richards Memoiren – für 2010!

Jetzt steht auch der deutsche Verlag für eines der umkämpftesten internationalen Projekte der diesjährigen Frankfurter Buchmesse fest: Die deutschen Rechte an den Memoiren von Rolling Stones Gitarrist Keith Richards hat sich der Heyne Verlag gesichert.

Im Vorfeld hatte der amerikanische Verlag Little Brown die englischsprachigen Rechte für einen hohen siebenstelligen Dollarbetrag erworben.

Obwohl „Keith Richards eine der schillerndsten Figuren der Rockgeschichte“ sei, ein „echtes Rock´n Roll Urgestein“, wie Heyne Verleger Ulrich Genzler betont, müssen sich die Fans aber noch bis 2010 gedulden: „Wir fiebern schon jetzt dem Erscheinungstermin Herbst 2010 entgegen. Denn seine Lebensbeichte ist sicher das heißeste Bekenntnis, das man sich in diesem Bereich denken kann. „

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.