Quercus erwarb die englischsprachigen Weltrechte für Andrea Maria Schenkels Krimis

v.l.: Jon Riley, Karin Scherer, Andrea MariaSchenkel,
Anthony Cheetman, © Edition Nautilus

Andrea Maria Schenkel feierte am 29. August 2007 mit ihrem britischen Verleger Anthony Cheetham und dem Lektor Jon Riley, beide vom Quercus Verlag, den Vertragsabschluß über die englischsprachigen Weltrechte für ihre beiden Bücher „Tannöd“ und „Kalteis“ (Edition Nautilus).

Mit dabei war Karin Scherer von der Londoner Buchhandlung Hatchards, in der die Begegnung stattfand.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.