Rechte von Robert Löhrs „Der Schachautomat“ bereits in über sieben Länder verkauft

Begehrte Lizenz

Noch vor seinem Erscheinen auf dem deutschsprachigen Markt vor einer Woche hat „Der Schachautomat“, das Roman-Debüt des 32-jährigen Berliner Drehbuchautors, Theaterregisseurs und Puppenspielers Robert Löhr für Aufsehen gesorgt.

Piper konnte Lizenzen des historischen Romans bereits unter anderem nach England, in die USA, Frankreich, Polen, Schweden, Norwegen und in die Niederlande verkaufen. Unter den Käufern finden sich auch Verlage wie Penguin oder Laffont, die den Roman in jedem Fall als Spitzentitel in ihrem Programm plazieren werden.

Mit weiteren Ländern wird gerade verhandelt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.