Neues Konditionenmodell bei Random House

Random House strukturiert sein Konditionenmodell um. Ab 25. Mai gilt ein „wachstumsbezogenes Hardcover-Konditionenmodell“.

Das meldet das Börsenblatt: Neben dem nach Jahresumsatz gestaffelten Basis-Rabatt gibt es noch einen „Aufschlags-Rabatt“, der bei 1 % bei 3 Exemplaren eines Titels beginnt und bis zu 2,5 % bei 20 Exemplaren geht. Ebenfalls gestaffelt wird es einen Abschlag bei Remissionen erhoben, um die Remissionsquote gering zu halten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.