Random House übernimmt Harvill Press

Random House hat Harvill Press, England, gekauft. Der Verlag wird als unabhängiges Imprint weitergeführt, das Taschenbuch Programm von Harvill läuft jedoch bei Vintage. Random House CEO Gail Rebuck freut sich über die Akquisition eines hervorragenden Programms mit erstklassigen Autoren, und
Harvill-Verleger Christopher MacLehouse hofft auf eine positive Entwicklung unter dem neuen, marketing-starken Firmendach. Doch die Zahl der Harvill-Mitarbeiter wurde und wird reduziert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.