Rotbuch relauncht Website und bietet fünf Bücher fürs iPhone

Seit der Rückkehr des Rotbuch Verlags 2007 nach Berlin, wo er die Herstellungs-, Vetriebs- und Werbegemeinschaft mit der Eulenspiegel Verlagsgruppe einging, war sein Internetauftritt eng an den der Verlagsgruppe geknüpft.

Ab sofort präsentiert der Rotbuch Verlag unter www.rotbuch.de seinen ersten eigenen Webauftritt. In Zusammenarbeit mit dem Büro Computer, Daten, Netze für die technische Umsetzung und der Agentur Buchgut für das Layout wurde der Internetauftritt neu konzipiert, vollständig überarbeitet.

Rotbuch hat sich darüber hinaus mit dem Berliner Unternehmen textunes zusammengetan und bietet nun die ersten fünf Titel aus seinem Programm als digitale Applications zum Download an.

Jeder iPhone- und iPod-touch-Nutzer ist automatisch an den iTunes Online-Shop angebunden. Ähnlich wie Musiktitel können so ohne zusätzliche Registrierung Bücher aus dem AppStore heruntergeladen werden.

Vier Krimis aus der Reihe Hard Case Crime stehen zum Download bereit und auch das Romandebüt Bitterstoffe von Florian Voß.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.