Sieben Pressesprecher auf Reisen mit neuem Konzept: 1. Wiener Pressebörse Kinder- & Jugendbuch

Die Pressesprecher von sieben deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchverlagen gehen neue Wege, um österreichische Medienvertreter und Multiplikatoren noch gezielter anzusprechen.

Mit der 1. Wiener Pressebörse Kinder- & Jugendbuch, die am 2. Februar 2006 in der Zentrale der Büchereien Wien am Urban-Loritz-Platz stattfand, haben Thomas Zirnbauer (dtv junior /dtv Reihe Hanser), Gudrun Albertsmeier (minedition), Sascha Nicola Simon (Kindermann), Myriam Lang (Atlantis), Pia Mortensen (rororoRotfuchs), Margit Stisi (Buch Contact) und Bettina Leputsch (Nilpferd/Residenz) ein neues Presse-Konzept für die Präsentation ihrer Frühjahrsnovitäten entwickelt: Wie bei einer Vertreterbörse war jeder Verlag an einem Tisch vertreten – nach dem Motto: 7 auf einen Streich!

Ein Angebot, das bei den Medienvertretern auf große Resonanz stieß: Journalisten aus ganz Österreich nutzten die Gelegenheit, sich in persönlichen Einzelgesprächen mit den Verlagsrepräsentanten einen Überblick über die aktuellen Frühjahrsprogramme zu verschaffen.

Im Vorfeld der Veranstaltung lud der Leiter der Wiener Hauptbücherei, Dr. Alfred Pfoser, Bibliothekare und Multiplikatoren aus der österreichischen Kinder- und Jugendbuchszene zu einer Podiumsdiskussion mit den Verlagspressesprechern ein. Die sehr gut besuchte Veran-staltung zum Thema „Trends in der Kinder- und Jugendliteratur“ wurde von Karin Haller vom Wiener Institut für Jugendliteratur moderiert.

Aufgrund der positiven Bilanz der 1. Wiener Pressebörse Kinder- & Jugendbuch planen die Pressesprecher für die Zukunft weitere gemeinsame Veranstaltungen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.