Suhrkamp: Zwei Drittel der Mitarbeiter gehen mit nach Berlin

Heute endete für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zeitraum, innerhalb dessen sie sich für oder gegen den Arbeitsort Berlin zu entscheiden hatten.

Mit zwei Dritteln aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat sich eine deutliche Mehrheit entschlossen, mit nach Berlin zu gehen: „Darunter alle Abteilungsleiter und alle Lektoren des Suhrkamp Verlags“. Ein Drittel der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat das Abfindungsangebot angenommen.

Wie wir bereits gemeldet hatten, hatten sich Geschäftsführung und Betriebsrat bereits am 3. April auf einen Sozialplan geeinigt [mehr…], der „dem Wunsch der Verlagsleitung entspricht, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitestgehend zu unterstützen – sowohl jene, die mit dem Verlag nach Berlin umziehen, als auch jene, die dies nicht können, heißt es in einer eben verbreiteten Presseerklärung des Suhrkamp-Verlages“. Dort heißt es auch: „Die große Bereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich für den Verlag in Berlin zu engagieren, ist Ausdruck der Unterstützung für den Umzug des Verlags und garantiert zugleich, dass der Verlag seine Aktivitäten im selben Ausmaß wie bisher fortsetzt.“

Heute wurde aber auch bekannt, dass Joachim Unseld gegen den Umzug klagt. [mehr…]

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.