SZ setzt Cinemathek mit weiteren 50 Filmen fort

Aufgrund des großen Erfolges der SZ-Cinemathek vor allem auch im Buchhandel hat sich der Verlag entschlossen, die Edition mit weiteren 50 Filmen fortzusetzen. Nach dem Erscheinen von Band 50 „Singin in the Rain“ geht es am 18. Februar nahtlos mit „Lost in Translation“ von Sofia Coppola weiter.

Unter den 50 Filmen von 50 neuen Regisseuren werden insgesamt 10 DVD-Premieren sein, darunter Kultklassiker wie „Point Blank“ von John Boorman mit Lee Marvin oder „Die Millionen eines Gehetzten“ von Jean-Pierre Melville mit Jean Paul Belmondo. Die Lizenzlaufzeit für alle 100 Filme läuft bis Sommer 2008.

Von den ersten 50 Filmen sind im Jahr 2005 über 2,5 Mio. Exemplare verkauft worden. Wichtigster Handelskanal für die Cinemathek ist der Buchhandel, der weit über eine Mio. DVDs der SZ-Cinemathek abgesetzt hat.

Die komplette Filmliste hier: download(cinema.pdf)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.