Überraschung: DuMont steigt mit 10 % bei Mairs ein / Erste Initiative der neuen Generation / Neuer Name: Mair DuMont

Das ist eben offiziell bekannt gegeben worden: Die Kölner Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg bringt den DuMont Reiseverlag in Mairs Geographischen Verlag ein und beteiligt sich mit 10 Prozent an diesem.

Die Mair-Führungsriege

Beide Häuser unterzeichneten mit Datum vom 2. November 2004 die Vereinbarung, die die Übernahme des DuMont Reiseverlages (Köln) durch Mairs Geographischer Verlag zum Inhalt haben. MDS zieht sich aus dem Markt der Reiseführer zurück und beteiligt sich mit 10 Prozent an Mairs Geographischer Verlag.

Mairs Geographischer Verlag wird gleichzeitig in Mair DuMont umbenannt. Der Sitz des DuMont Reiseverlag soll nach Ostfildern bei Stuttgart verlegt werden.

Es ist geplant, dass Vertrieb und Auslieferung ab 1. Januar 2005 durch Mair erfolgen werden. Hierzu Dr. Frank Mair, Geschäftsführer: „Der DuMont Reiseverlag ist einer der besten und renommiertesten Verlag auf unserem Gebiet. Wir freuen uns, DuMont unter einem gemeinsamen Dach weiterzuentwickeln. Das Haus M. DuMont Schauberg kommentiert den Schritt: „Mairs Geographischer Verlag ist unserer Meinung nach mit Abstand der innovativste Verlag im Bereich der Reisemedien und die klare Nr. 1 am Markt. Im Hinblick auf die Qualität der Produkte teilen wir den gleichen hohen Anspruch. Wir erwarten uns aus der Zusammenarbeit wirtschaftliche Synergien und eine Stärkung der DuMont Reiseführer.“

Die beiden eigenständigen Verlage DuMont Literatur und Kunst und DuMont Kalender werden in der Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg weitergeführt.

Mairs Geographischer Verlag, gegründet 1948, ist bekannt unter anderem durch die Marco Polo Reiseführer, die Baedeker Allianz Reiseführer, das Falk Kartografie- und Reiseprogramm, den Karl Baedeker Verlag, den Varta-Führer, Hallwag Kümmerly+Frey, die HB Bildatlas Serie, den Kompass Verlag und die auf elektronische Medien spezialisierte Falk Marco Polo Interactive.

Kein anderer Verlag versammelt soviele Marken unter einem Dach (s.u.) – mit seinen deutschen und internationalen Aktivitäten ist Mair Europas führendes Haus für Reise- und Freizeitmedien. Neben den Verlagen gehört zur Mair-Gruppe auch die Druckerei Mairs Graphische Betriebe. Die Unternehmen der Mair-Gruppe erwirtschafteten 2003 (ohne die 2004 verkaufte Rotationsdruckerei Körner) mit rund 520 Mitarbeitern einen Umsatz von insgesamt 160 Mio. Euro. Hauptsitz der Gruppe ist Ostfildern bei Stuttgart.

Der DuMont Reiseverlag bildet mit rund 600 Titeln in neun Reihen die Vielfalt des Reisens ab. Er besteht seit September 2001 und ging aus dem 1956 gegründeten DuMont Buchverlag, Köln, hervor. Der erste Reiseführer erschien im Jahr 1968. Im Jahr 2003 erwirtschaftete der Verlag einen Umsatz von ca. 12 Mio. Euro.
[mehr…]

Die heute bekannt gegebene Zusammenführung großer Marken unter dem Dach Mair DuMont hat eine zusätzliche Dimension: Sie ist die erste große Initiative der nächsten Generation.

Hierzu Dr. Volkmar Mair,73: „Ich habe in den letzten Jahren Schritt für Schritt mehr Verantwortung an das Team der nächsten Generation übertragen. Hier vereinigen wir eine Mischung aus externen Managern und Familienangehörigen, was sich bei uns wie auch in anderen Unternehmen als sehr positiv gezeigt hat. Die Nachfolge-Generation von Mairs Geographischer Verlag hat bewiesen, dass sie fähig ist, das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen. Mair DuMont wird in seiner Wirkung weit über meine Generation hinauswirken – es ist ein Thema der neuen Generation.“

Bereits 1996 hatte Dr. Volkmar Mair die Weichen gestellt. 1999 erfolgte der Eintritt von Dr. Frank Mair als Geschäftsführer. Die nächste Generation der Geschäftsleitung von Mairs Geographischer Verlag setzt sich zusammen aus:

Dr. Thomas Brinkmann – verantwortlich für Finanzen, die EDV, den personellen und kaufmännischen Bereich sowie die Logistik.

Dr. Frank Mair – verantwortlich für die Bereiche Kartografie und Geoinformationen, Mair Media und Falk Marco Polo Interactive.

Dr. Stephanie Mair-Huydts – Verlegerin Reiseführer der Marken Baedeker Allianz Reiseführer, Marco Polo Reiseführer, HB Bildatlas, Falk Spirallo usw. und durch den Kauf des DuMont Reiseverlages jetzt auch mit weiteren Marken wie DuMont Richtig Reisen, DuMont Kunstreiseführer usw.

Uwe Zachmann – verantwortlich für die Bereiche Marketing und Vertrieb im Buchhandel, Warenhaushandel, Tankstellenhandel sowie Promotion / Industrie.
(s. Foto v.l.n.r. Dr. Stephanie Mair-Huydts, Dr. Thomas Brinkmann, Uwe Zachmann, Dr. Frank Mair)

Dr. Frank Mair zum eingeschlagenen Weg: „Wir sehen die neuen großen Chancen, die wir jetzt haben und freuen uns, dass mein Vater uns bei den damit verbundenen Aufgaben seine volle Unterstützung zugesichert hat. In nächster Zeit wird es für unser Team äußerst wertvoll sein, vom Know-how eines so erfahrenen Verlegers zu lernen. Der eingeschlagene schrittweise Prozess ermöglicht es uns, die Vorteile von Kontinuität und Erfahrung mit unseren neuen Ideen zu verbinden.“

Was gesichert ist: Der DuMont Reiseverlag bleibt als Verlag bestehen. Die verschiedenen Reiseführerreihen von DuMont, (DuMont Taschenbuch, DuMont Kunstreiseführer, DuMont Richtig Reisen, DuMont direkt, DuMont aktiv, DuMont Specials, DuMont Reisen für Genießer) einschließlich der Individualreiseführerreihe Stefan Loose, werden als eigenständiges Programm am neuen Standort weiter ausgebaut. Hierzu Verlegerin Dr. Stephanie Mair-Huydts, : „Die Redaktionen von Baedeker, Marco Polo und DuMont werden in ihrer vollen Selbständigkeit erhalten. Durch die Konzentration in einem Verlagshaus wird eine Kernzelle für Innovation geschaffen. Hierdurch können wir mehr Ideen entwickeln und schneller in die Programme einfließen lassen.“ Die Verlagerung an einen zentralen Ort diene überdies dazu, wirtschaftliche Synergien zu erzielen.

Wie kaum ein anderer verfolgt die Mair Gruppe eine konsequente Markenpolitik. So ist sie seit Jahren eine der ganz wenigen Verlage, die ihre Marken jährlich mit einem hohen siebenstelligen Werbebudget unterstützt. Dr. Mair: „Vor allem in Zeiten teilweiser Konsumzurückhaltung und Angebotsvielfalt greift der Konsument auf bewährte Marken zurück.“

Der Vertrieb des gesamten Programms des DuMont Reiseverlags soll ab 01.01.2005 von Mair Touristik, der Vertriebsorganisation von Mairs Geographischer Verlag, übernommen werden. Die Auslieferung wechselt zum gleichen Zeitpunkt zum Logistikzentrum von Mair in Ulm. Hierzu Uwe Zachmann, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb von Mair DuMont:: „Die Übernahme des Vertriebs durch Mair Touristik hat für den Handel große Vorteile: Unsere Kunden können dann das gesamte Programm aus einer Hand erhalten – statt bisher zwei Vertreterbesuche ist nur noch einer notwendig, statt zwei Lieferungen und zwei Rechnungen nur noch eine. Dies vereinfacht die Bestellung für den Handel und bringt wesentliche Effizienzvorteile.“

Zachmann weiter: „Die Integration von DuMont ist eine wichtiger Schritt auf dem Weg, für den Handel Gesamtanbieter für Reise und Freizeitmedien zu sein. Hierzu wurde in den letzten Jahren konsequent mit „Mair Touristik“ eine unabhängige Vertriebsorganisation aufgebaut, die gleichberechtigt Programme der Verlage der Mair-Gruppe und anderer Verlage anbietet. Das Konzept hat sich in den letzten Jahren erfolgreich entwickelt: Bisher haben sich bereits Verlage wie Busche, Dorling Kindersley, Geo, Iwanowski, Marcellino und National Geographic für Mair Touristik als Vertriebsorganisation entschieden.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.