UNITEDLABELS AG steigert Umsatz

Die UNITEDLABELS AG,Münster, Lizenzspezialist für comicware, hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2001 gegenüber dem Vorjahr von EUR 28,9 Mio. auf EUR 32,8 Mio. gesteigert. Zum Ende des vierten Quartals weist das Unternehmen einen EBIT von EUR – 8,9 Mio. aus. Der Jahresfehlbetrag beträgt EUR -5,8 Mio. Das Ergebnis der gewöhnlichen Ge­schäftstätigkeit beläuft sich auf EUR -9.029 Mio. Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit ist mit EUR -8.9 Mio. deutlich negativ.

Nach der Korrektur der Planzahlen im November 2001 erwartete UNITEDLABELS für das Jahr 2001 einen Umsatz von ca. 32 Mio. Euro, der schließlich leicht übertroffen wurde. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Umsatzanstieg von 13,4 %. Trotz eines konjunkturell außergewöhnlich geprägten Geschäftsverlaufs schloss das Unternehmen das 4. Quartal mit einem positiven EBIT in Höhe von EUR 0,47 Mio. Dies entspricht einer Umsatzrendite von 4,4 %. UNITEDLABELS verbleiben nach dem 4. Quartal 2001 liquide Mittel in Höhe von EUR 6,2 Mio. (VJ: EUR 17,3 Mio.). Damit hat sich der Finanzmittelbestand im Vergleich zum Vorquartal um EUR 2,1 Mio. erhöht (+51,2 %)

Gezielte Ursachenforschung führte bei der UNITEDLABELS AG intern sofort zu drastischen Maßnahmen in allen Bereichen des Unternehmens. Der Personalbestand wurde verringert und zum Jahresende beschäftigte das Unternehmen 145 Mitarbeiter (3. Quartal `01: 163). Im Bereich der sonstigen betrieblichen Aufwendungen wurden massive Einsparungen vorgenommen und zeitnahe Budgetkontrollen eingeführt. „Besonders im Bereich des Controllings haben wir durch die Einführung von detaillierten Auftragskontrollen wesentliche Maßnahmen zu Margenverbesserung getroffen“, erläutert Vorstandsvorsitzender Peter M. Boder.
Diese Programme zur Kostensenkung und -kontrolle weisen bereits im vierten Quartal 2001 erste Resultate vor. Sie werden laut Boder vor allem im Geschäftsjahr 2002 voll zur Entfaltung kommen und stellen die Basis zum Wiedererreichen der gewohnten Profitabilität dar.

Die UNITEDLABELS AG ist einer der führenden europäischen Lizenzspezialisten für Comicware. Partner des unab­hän­gigen Medienunternehmens sind als Lizenzgeber die weltweit wichtigsten Media & Enter­tainment-Companies wie Disney, AOL-Time/Warner und 20th Century Fox. Mit seit Jahrzehnten etablier­ten Klassikern wie etwa Snoopy oder der Sesam­strasse und Stars wie den Simpsons und South Park erreicht UNITEDLABELS alle Alters­gruppen im europäischen Lizenzprodukte-Markt. Bereits heute verfügt
UNITEDLABELS über die höchste Vertriebsdichte in Europa und erreicht über mehr als 4.500 Handelspartner mit rund 18.000 Verkaufsstellen über 370 Millionen Endverbraucher.

Infos: www.unitedlabels.com

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.