ver.di kritisiert Umzugsentscheidung von Suhrkamp

Die Gewerkschaft ver.di hat den heute angekündigten Umzug von Suhrkamp nach Berlin [mehr…] kommentiert: „Dies ist ein schwarzer Tag für die Beschäftigten und für die Suhrkamp-Kultur.“

Volker Koehnen, Leiter Fachbereich Kunst, Kultur und Medien im ver.di-Landesbezirk Hessen, verwies heute noch einmal auf die möglichen Konsequenzen eines Umzugs: „Die Erfahrung bei Standortverlagerungen zeigt, dass dies immer mit Beschäftigungsabbau verbunden ist“. Jetzt müssten unverzüglich Verhandlungen zwischen Verlagsleitung und Betriebsrat über einen Interessenausgleich und Sozialplan aufgenommen werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.