Vereinigte Verlagsanstalten insolvent

Die Vereinigten Verlagsanstalten (VVA) sind insolvent, meldet Druck & Medien. Stefan Meutsch, VVA-Geschäftsführer, hat heute beim Amtsgericht Düsseldorf Insolvenz angemeldet. Die Unternehmensgruppe beschäftigt an verschiedenen Standorten rund 700 Mitarbeiter.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Horst Piepenburg aus Düsseldorf bestellt worden.

Die 1894 gegründeten Vereinigten Verlagsanstalten (VVA) beschäftigen in Druckereien, Verlagen, Agenturen und im Multimediabereich rund 700 Mitarbeiter. Die Gruppe unterhält Standorte in Essen, Düsseldorf, Köln, Ludwigsburg, Baden-Baden, München, Berlin und Hamburg sowie Auslandsdependancen in Zürich und Dubai.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.