Verlag Das Neue Berlin wird fortgeführt

Der Verlag Das Neue Berlin, früher einer der auflagenstärksten DDR-Verlage, wird weitergeführt, meldet der Focus. Nach der Insolvenz habe die Gläubigerversammlung dem Kaufangebot einer neugegründeten Gesellschaft zugestimmt, teilte Geschäftsführer Matthias Oehme heute mit.

Alle Mitarbeiter werden übernommen, das Programm bleibt erhalten und wird fortgeführt. Der Übergang sei am 1. Oktober vollzogen worden, meldet Focus. Der Verlag mit 16 Mitarbeitern gehört weiter zur Eulenspiegel Verlagsgruppe.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.