Verlag Ludwig beginnt die „Kieler Edition“

Ab 7. September 2002 erscheinen im Verlag Ludwigwww.verlag-ludwig.de die ersten Bände der Kieler Edition. In schöner Ausstattung wird ausschließlich deutschsprachig Gegenwartsliteratur präsentiert. Eine Reihe für Leser, die schöne Bücher und literarische Entdeckungen suchen.

Für alle Liebhaber und Sammler: Die ersten 100 Exemplare jedes Titels sind nummeriert und von der Autorin/ dem Autor handsigniert. Die Bücher kosten 19€ /24€; die gesamte Edition ca 111€. Jährlich erscheinen fünf Bände, einzeln oder komplett in der Kassette zu erwerben. Die Einbandgestaltung besorgte der angesehene Typograph Klaus Baumgartner, den Satz Daniela Zietemann. Als Herausgeber und Lektor zeichnet der Literaturwissenschaftler Dr. Kai U. Jürgens.

In der ersten Edition : Hannes Hansen (*1940 in Potsdam) mit einer bösartigen Geschichte, Cornelia Manikowsky (*1961 in Hamburg) mit einer Erzählung, die wie unsichtbares Theater wirkt, Jörg W. Gronius (*1952 in Berlin) & Bernd Rauschenbach (*1952 in Berlin) mit komischen Lesedramen, Detlef Lieske (*1958 in Kiel) mit einem Kriminalroman und Olivia Kleinknecht (*1960 in Stuttgart) mit einem eigenwilligen, figurenreichen Unterhaltungsroman über Macht, Intensität und Schönheit – eine philosophische grundierte Replik auf Cathérine Millet und Michel Houellebecq.

Der Verlag Ludwig, 1996 von Dr. Steve Ludwig (er ist Kunsthistoriker und Fotograf) gegründet, hat sich als Spezialverlag für geisteswissenschaftliche Publikationen einen Namen gemacht und expandiert vor allen in den Bereichen Kunst und Architektur des Ostseeraumes (in der Schriftenreihe BAU+KUNST) und in den Film- und Medienwissenschaften. Der Verlag verlegt Bücher, die den neuesten Forschungsstand widerspiegeln und ansprechend aufgemacht sind. Besonderer Wert wird dabei auf die Gesamtkonzeption, die Abbildungsqualität und die Ausstattung gelegt.
info@verlag-ludwig.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.