Börse in Bad Salzuflen erfolgreich gelaufen

„Ich heule gleich“ sagte Christiane Stute (m.), als sie sich mit einem Umtrunk von den

Tränen und Blumen zum Abschied: Sperber, Stute, Pachl (v.l.)

VertreterInnen der diesjährigen Bad Salzufler Vertreterbörse verabschiedete – sie schließt, wie wir gemeldet hatten [mehr…], in wenigen Wochen ihre Buchhandlung in Bielefeld.

Auf dem Foto hier konnte sie aber wieder lachen – nach weiteren Blumengrüßen und Umarmungen auch von Heinrich Pachl (r.), dem „Star“ des 14. BücherBörsenBühnen-Abends. Rundum-Organisator Peter-Uwe Sperber (l.) überreichte ihm (das ist Tradition bei den von ihm organsierten Börsen) als Dank den „Lippischen Schützen“ als Oscar-Ersatz.

Sperber war übrigens diesmal wieder „mehr als zufrieden“ mit den Verkaufsergebnissen an 48 Vertreter-Tischen: „An das magere 2007 schließt sich wohl, trotz neuer Filialisten und deren Kommen, ein besseres 2008 an.“

Er denkt deswegen auch über eine Sonntagsöffnung der Börse nach, damit mehr kleinere Firmen kommen können nach dem vor 14 Tagen erfolgreichen Test bei der BücherBörse Rhein-Ruhr in Oberhausen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.