Bücherbörse in Bad Salzuflen feiert 60. Jubiläum

Waren schon in den ersten Jahren dabei:
vorne v. l.: Norbert & Gislind Eckers, Gertrud Fidanza-
Glöckner, Wolfgang Kohlschmidt. Hinten v. l.: Volker
Schütze, Peter-Uwe Sperber. © Willibald A. Bernert

Vom 12. bis zum 13. Juli fand zum 60. Mal die Bücherbörse in Bad Salzuflen statt. Rund 40 Vertreter präsentierten ihre Bücher interessierten Händlern.

Das Jubiläum wurde bei Musik der Band Dream von Buchhändler Manfred Gottschalk (Foto) begangen. In seiner Rede wurde Organisator Peter-Uwe Sperber kritisch der Branche gegenüber.

Auf den Börsen kämen Vertreter und Buchhändler ins Gespräch, es gebe einen Zusammenhalt, der noch immer funktioniere. Das über lange Jahre hinweg aufgebaute Vertrauen zwischen Buchhandlungen und Vertretern werde in den Verlagen aber zunehmend ignoriert.

Dennoch sieht er optimistisch in die Zukunft, der Erfolg der eigenen Börse wie der Ende Juni in Oberhausen veranstalteten, mache Mut. Vor allem der Sonntagstermin, berichtet Sperber auf Rückfrage, werde sowohl in Oberhausen als auch in Bad Salzuflen, sehr gut angenommen. Bis 2015 stehen die Termine für die nächsten Börsen bereits fest.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.