WBG schreibt Doktoranden-Stipendium aus / Bewerbungsfrist bis 31. Dezember

Die WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) möchte erneut den wissenschaftlichen Nachwuchs durch die Ausschreibung eines Doktoranden-Stipendiums fördern. Promovierende, die eine Promotion zum Thema „Liberale Welt ohne Liberalismus?“ vorbereiten, können sich um das Stipendium in einer Höhe von € 900 monatlich für die Dauer von zwei Jahren bewerben.

Eine unabhängige Jury vergibt die Förderung, die zum 1. April 2014 einsetzt. Das Doktoranden-Stipendium der WBG wird bereits zum 13. Mal vergeben. Eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz wählt aus den Bewerbungen, die bis zum 31. Dezember eingehen, den Bewerber oder die Bewerberin aus, welche die besten Voraussetzungen zur erfolgreichen Promotion im Themengebiet ausweisen kann. Die Veröffentlichung der Dissertation ist ebenfalls gesichert: Stipendiaten erhalten einen Verlagsvertrag der WBG.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.