Wikipedia-Autoren bekommen Zugriff auf elektronische Verlagsinhalte von De Gruyter

Ab sofort können Wikipedia-AutorInnen auf die elektronischen Verlagsinhalte von De Gruyter Online zugreifen und bekommen damit die Möglichkeit für Wikipedia-Artikel in eBooks, Journals und Datenbankeinträgen zu recherchieren.

Welche Autoren Zugang zu den Inhalten erhalten, wird durch die freie Enzyklopädie Wikipedia und De Gruyter geprüft und definiert.

“De Gruyter sucht beständig nach Wegen, um wissenschaftliche Information breiter und allgemeiner zugänglich zu machen, und wir sind davon überzeugt, dass eine Zusammenarbeit mit Wikipedia ein wichtiger Schritt dazu ist“ sagt Dr. Sven Fund, Managing Director von De Gruyter. “Wir erwarten, dass Links aus Wikipedia auf die De Gruyter Inhalte führen und dadurch die Nutzung generell steigen wird.”

“Wikipedia ist bestrebt, die Inhalte ihrer Enzyklopädie für die Nutzer kontinuierlich zu verbessern. Eine Zusammenarbeit mit De Gruyter ist ein wichtiger Schritt, diesem Ziel näher zu kommen”, sagt Jake Orlowitz, Leiter der freien Enzyklopädie Wikipedia – ein Projekt, das von der Wikimedia Foundation gegründet wurde. “De Gruyter bietet 18.5 Millionen Dokumente auf seiner Plattform, und wir freuen uns, dass unsere Autoren diese nun nutzen können.”

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.