Wiley-VCH startet im Herbst 2001 mit einem deutschsprachigen Wirtschaftsbuch-Programm

Wiley-VCH, Tochterunternehmen der internationalen Verlagsgruppe John Wiley & Sons in Weinheim, startet im Herbst 2001 mit den ersten deutschen Titeln seines deutschsprachigen Wirtschaftsbuch-Programms. Bereits seit 1997 vertreibt der Verlag englischsprachige Business-, Finance- und Computer-Bücher im deutschsprachigen Markt. Mit seinem Programm wendet sich der Verlag an den professionellen Leser, an Führungskräfte in mittelständischen und größeren Unternehmen sowie im Finanzsektor. Die Themen werden sich auf Management, e-Business, Finanzen, Corporate Finance sowie Marketing konzentrieren. Künftig sollen damit wichtige Management-Trends und Finanzinformationen fast zeitgleich mit Erscheinen des englischen Originals erhältlich sein. Die Programmverantwortung liegt in den Händen von Bettina Querfurth, die zuvor bereits für die Verlage Econ und Campus als Wirtschaftslektorin und Programmleiterin tätig war.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.