Blue Ocean diverzifiziert ins Ausland: Prinzessin Lillifee Magazin startet heute in den Niederlanden und bald auch in der Türkei, Kroatien und Rumänien

Unter dem Titel „Prinses Lillifee“ startet die Blue Ocean Entertainment AG heute in

Startauflage 20.000

einer Auflage von 20.000 Expemplaren ihren ersten Titel im Ausland. Und das niederländische Magazin soll erst der Anfang sein:

Bis Ende 2008 soll das Prinzessin Lillifee Magazin auch in der Türkei, Kroatien und Rumänien erscheinen.

Stephanie Schienle, die verrantwortliche Licensing Managerin für diesen neuen

Stephanie Schienle

strategischen Bereich der AG: „Das internationale Potenzial von Prinzessin Lillifee war in den letzten Monaten deutlich zu spüren. Es macht Freude, mit dem Magazin einen wichtigen Beitrag zum internationalen Markenaufbau von Prinzessin Lillifee zu leisten.“

Das deutsche Vorbild „Prinzessin Lillifee Magazin“ verkauft derzeit monatlich 163.462 Exemplare (Quelle: IVW II/2008) und ist damit das bestverkaufte Vorschulmagazin im deutschen Zeitschriftenhandel. Grundlage für die Zeitschrift sind auf Grund einer Lizenz die Bücher „Prinzessin Lillifee“ aus der Feder von Monika Finsterbusch (Coppenrath Verlag).

Die Blue Ocean Entertainment AG [mehr…] wurde 2005 gegründet und verlegt in ihrem Programm Zeitschriften rund um bekannte Kinderthemen wie „Prinzessin Lillifee“, „Frag doch mal die Maus“, „Winx Club“, „Leserabe“, „Kleiner roter Traktor“, „Horseland“, „Shaun das Schaf“, „Pferd&Co“, „Käpt´n Sharky“ und „Freche Mädchen“}.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.