Cicero bringt „9/11 Commission Report“ nach Deutschland

Das politische Monatsmagazin Cicero veröffentlicht am 7. August 2004 den „9/11 Commission Report“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Cicero bringt den umfassenden Abschlussbericht der Washingtoner Terrorismuskommission zu den Anschlägen von New York und Washington in der Originalfassung auf den Markt. Das Buch in einer Erstauflage von 20.000 Exemplaren kostet 7.- EUR, umfasst 648 Seiten und ist um eine deutsche Einführung erweitert (ISBN 3-938250-11-9).

In den USA wurde der „9/11 Commission Report“ zum Bestseller. Die Erstauflage war innerhalb weniger Tage ausverkauft und verdrängte sogar Bill Clintons Memoiren von Platz 1 der Bestsellerlisten. Er ist mit mittlerweile über eine Million verkaufter Exemplare erfolgreicher als der legendäre Starr-Report.

Der Report wird für diese Ausgabe mit einer zusätzlichen, 36-seitigen Bilddokumentation mit außergewöhnlichen Fotos vom 11. September ausgestattet.

Zu beziehen ist der Titel über
Ringier Publishing Gmbh /Vertrieb, Tel. 0331/201 34 35

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.