Ironie des Schicksals: „Rich“, das Magazin für Besserverdiener, ist pleite.

Gerade einmal zwei Monate hat es durchgehalten, dann kam das Aus: „‚Rich‘, das Magazin für Besserverdiener, ist pleite.“ Mit diesem Satz informierte heute der Info-Dienst Werben und Verkaufen (W&V) seine Leser.

„Das Blatt, das sich nicht im Kiosk-Wettbewerb befand, sondern an 100.000 Reiche in der Republik kostenlos versandt wurde, wird dem Vernehmen am kommenden Samstag schon gar nicht mehr ausgeliefert. Im September 2007 erschien „Rich“ zum ersten Mal, im November 2007 vermutlich zum letzten Mal“, so W&V weiter.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.