Michael Naumann wird Kursbuch-Mitherausgeber

Die gesellschaftspolitische Vierteljahreszeitschrift „Kursbuch“ wird künftig nicht nur von Tilman Spengler, sondern auch von Michael Naumann in dessen ZEIT-Verlag herausgegeben [mehr…].

Die Herausgeber streben eine Auflage von 15.000 bis 20.000 Exemplaren an. Der Verkaufspreis beträgt 10 Euro. Laut Naumann lag die Auflage zuletzt bei etwa 8000 Exemplaren. Die neue Ausgabe widmet sich aus aktuellem Anlass den Themen „Wahl und Wählen – Schuld und Schulden“ und enthält unter anderem Beiträge von Günter Grass, Uwe Timm, Ingo Schulze, Hans Eichel, Michael Naumann, Thomas Assheuer, Michael Jürgs und Franziska Augstein.

Künftig wird das Kursbuch auch am Kiosk zu finden sein. Dafür wurde das
Format gängigen Zeitschriftenmaßen angepasst. Die Herausgeber hoffen, dass
auch der Buchhandel dem Kursbuch künftig wohl gesonnen ist. Bisher wurde die
Zeitschrift nach Angaben Naumanns in rund 800 Buchhandlungen vertrieben. Die
erste Ausgabe unter dem Dach der ZEIT erscheint am 25. August.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.