Panini testet „LandKind“

Jetzt im Test

Mit dem Magazin LandKind (Abb.) testet Panini eine Zeitschriftenidee, die im Segment der hocherfolgreichen Landmagazine ein Alleinstellungsmerkmal besitzt: „LandKind“ soll Landthemen in Bezug zu Kindern stellen. „Als Highlight“ (so der Verlag) liegt jeder Ausgabe ein Extraheft für Kinder bei, in dem thematisch passende Ausmalbilder, Rätsel, Basteltipps und Poster zu finden sind.

Das 124-seitige Heft ist seit 11. Juli zunächst in ausgewählten Regionen in Deutschland im Zeitschriftenhandel erhältlich. Wenn das Konzept bei den Leserinnen und Lesern ankommt, will Panini LandKind (4,50 Euro) ab Herbst zweimonatlich auf den Markt bringen. Chefredakteurin des Titels ist Annita Bottoni, die bereits das Frauenmagazin sensa in dieser Funktion verantwortet.

„Panini möchte ganz gezielt seine Stärken für Kinderthemen ausspielen und dabei gleichzeitig das Segment der Frauenmagazine stärken, das wir 2010 mit dem Titel sensa aus der Taufe gehoben haben“, erklärt Frank Zomerdijk, Geschäftsführer der Panini Verlags GmbH. „Uns ist bewusst, dass wir in einen dicht besetzten Markt neu einsteigen, sind aber überzeugt, dass sich unsere Idee der Kombination von Landleben, Kindheit und Familie durchsetzt.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.