Springer kauft zwei Zeitschriften: EXTRACTA orthopaedica und EXTRACTA gynaecologica / Gerhard Stock wird Handelsvertreter

Wie es jetzt in einer Pressemitteilung heißt, hat der Wissenschaftsverlag Springer

im Mai 2008 die Titelrechte der Fachzeitschriften EXTRACTA orthopaedica und EXTRACTA gynaecologica erworben. Damit erweitert der Verlag sein Portfolio für die niedergelassenen Ärzte.

Die erste Ausgabe der EXTRACTA gynaecologica erscheint anlässlich des Gynäkologen Kongresses (DGGG) im September 2008. Auf dem Orthopädie- und Unfallchirurgen Kongress (DGU) im Oktober 2008 wird Springer die Erstausgabe von EXTRACTA orthopaedica präsentieren. Da EXTRACTA bislang als Reihe bekannt war, sind bei Springer Planungen zum Ausbau der Reihe vorgesehen.

Beide Publikationen wenden sich mit jeweils sechs Heften pro Jahr an den niedergelassenen Facharzt. Ziel ist es, den Lesern beider Fachzeitschriften regelmäßige Fortbildung zu garantieren, durch jeweils einen im Heft integrierten CME-Beitrag wie auch durch online Möglichkeiten.

Beide Publikationen enthalten darüber hinaus feste Rubriken wie den ‚Journal Club‘, bei dem neue Studien von Experten kommentiert werden. Leseranfragen werden von qualifizierten Fachleuten im ‚Expertenrat‘ beantwortet. Informationen über Satelliten-Symposien, Presseveranstaltungen und Kongressen sowie Interviews mit Meinungsbildnern vervollständigen das breite Informationsangebot jeder Ausgabe.

EXTRACTA gynaecologica erscheint in einer Auflage von 10.000, EXTRACTA orthopaedica in einer Höhe von 6.000; Chefredakteurin von beiden Publikationen ist Dr. Sonja Kempinski. Im privaten Jahresabonnement ist jede Fachzeitschrift jeweils für € 154,– (brutto) zu erwerben, für Institute beläuft sich der Brutto-Jahrespreis auf € 257,87.

Sowohl EXTRACTA gynaecologica als auch EXTRACTA orthopaedica werden ausschließlich durch den Handelsvertreter Gerhard Stock (58, Foto) betreut. „Mit Gerhard Stock hat der Verlag einen erfahrenen Branchenkenner gewinnen können“ erläutert Stephan Kröck, Geschäftsleitung Springer Medizin Verlag. „Er ist im Fachverlagsbereich bestens bekannt und mit seiner Unterstützung werden sich beide Fachzeitschriften sicher schnell etablieren.“ Stock ist seit über 30 Jahren in der Branche tätig; u.a. war er in der Geschäftsführung aller drei Umschau-Verlage, seit 1983 ist er verstärkt im Anzeigenbereich tätig.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.