Zeitschriftenvertrieb: Neues PresseTerminal geht bei 15 Grossisten an den Start / Tests abgeschlossen

Die Testläufe sind abgeschlossen: Jetzt geht der digitale Verkaufsassistent

Mehr Infos durch Klick auf das Foto

PresseTerminal (s. Foto) für Zeitschriften am PoS (Point of Sale) bei derzeit 15 Grossofirmen mit rund 50 Einzelhändlern in den Echtbetrieb [mehr…].

Die ersten 15 Einzelhändler haben die Entwicklung der LeserAuskunft GmbH bereits eingeführt. Das neue Auskunfts- und Bestellsystem, bei dem Kunden sich selbstständig über Zeitschriften informieren können, wird nach ersten Erkenntnissen gut angenommen, wie bis zu 800 Seitenzugriffe täglich an einem der PresseTerminals belegen.

Der VDZ (Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V.) und der Bundesverband Presse-Grosso haben in diversen Projektgruppen das Konzept des PresseTerminals mit den Initiatoren diskutiert und unterstützen das Beratungs- und Verkaufsförderungssystem, weil man sich dadurch mehr Beratungsqualität, Kundenbindung und auch mehr Verkauf verspricht.

Die Kunden suchen über eine Touchscreen mit komfortablen Suchfunktionen schnell zu ihrer Wunschzeitschrift. Wenn diese am PoS vorrätig ist, zeigt das System den Standort im Regal an, sollte sie nicht vor Ort sein, kann der Kunde sie bestellen und später abholen.

Das PresseTerminal bezieht alle führenden EDV-Systeme der Grossisten in vorhandene Datenschnittstellen ein. Bis zum Herbst soll die Zahl der Einzelhändler, die das PresseTerminal einsetzen, im dreistelligen Bereich liegen.

Die LeserAuskunft GmbH, Karlsruhe, präsentiert das PresseTerminal vom 10. bis 12. September auf der Grosso-Jahrestagung 2007 im Kongresszentrum Baden-Baden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.