Zwanzig rheinland-pfälzische Verlage gründen Verein Verlags-Karree e.V. in Rheinland-Pfalz

Etwas mehr als fünf Jahre hat es gedauert, bis aus vier kleinen und mittelständischen

Der Vorstand): v.l.n.r.: Dagmar Hilden-Kuntz
(ODD-Verlag Gebhardt und Hilden), Klaus Feld
(LV Rheinland-Pfalz/Saarland/Hessen), Barbara Jost
(Kontrast Verlag), Micheal Adrian
(Horlemann Verlag), Jean-Pierre Jouteux
(LogophonVerlag), Ulrike Schmoll (Pandion Verlag).
Foto: H.-P. Baecker

Verlagen, die sich erstmals 2001 als „Verlags-Gasse Rheinland-Pfalz“ auf der Frankfurter Buchmesse präsentierten, nunmehr das Verlags-Karree e.V. in Rheinland-Pfalz geworden ist. Vertreter von zwanzig Verlagen unterschrieben am 1. Dezember im Jagdschloss Pleizenhausen die Vereinssatzung und präsentieren damit ein gemeinsames Angebotsvolumen von über 1.400 lieferbaren Büchern. Geburtshelfer und Berater ist seit den Anfängen der Geschäftsführer der Landesverbände Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen des Börsenvereins, Klaus Feld.

Für den Vorsitz des Vereins wurden Michael Adrian vom Horlemann Verlag und Dagmar Hilden-Kuntz vom Verlag ODD-Gehardt und Hilden gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Barbara Jost vom Kontrast Verlag, Ulrike Schmoll vom Pandion Verlag und Jean-Pierre Jouteux vom Logophon Verlag. Sitz des Vereins ist Mainz.

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verbleibt weiterhin bei Heinz-Peter Baecker mit Sitz im Medienhaus Pfalzfeld info@verlags-karree.de.

Inzwischen ist aus der reinen Präsentation auf der Frankfurter Buchmesse wesentlich mehr geworden. Seit drei Jahren formiert man sich auch auf den Buchmessen in Leipzig und Luxemburg. Es gibt gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen innerhalb des gesamten deutschsprachigen Buchhandels, Literaturevents und Autorenabenden, ein Novitäten-Plakat „Buch des Monats“ und einiges mehr. Weitere Maßnahmen, wie eine rheinland-pfälzische Buchmesse, die Schaffung eines literarischen Veranstaltungsnetzwerks unter anderem für Bibliotheken und Büchereien, eine gemeinsame Verlagsauslieferung, die Schaffung eines Event-Managements zur Gestaltung und Durchführung von Literatur- und Kulturabenden, Schulungs- und Fortbildungslehrgänge und Schreibseminare für Nachwuchsautoren, sind bereits angedacht und teilweise auch schon auf den Weg gebracht.

Zukunftsorientiert hält man Ausschau nach weiteren Verlagen und Kooperationspartnern auch über die Grenzen von Rheinland-Pfalz hinaus. Etliche Verlage haben bereits ihr Interesse an einer Mitgliedschaft bekundet.

Gemeinsam will man auch weiterhin junge und bisher noch unbekannte Autorinnen und Autoren fördern. Ab Januar 2007 wird sich das Verlags-Karree e.V. Rheinland-Pfalz auch mit www.verlags-karree.de einen völlig neu gestalteten Internetauftritt präsentieren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.