„Duden“ ist „Sprachpanscher des Jahres“ / 2. Platz für Schäuble

Was für eine Klatsche! Der Duden, Standardwerk der deutschen Rechtschreibung, hat sich die zweifelhafte Auszeichnung „Sprachpanscher des Jahres“ eingefangen.

Der Verein Deutsche Sprache begründet die Entscheidung damit, daß das Wörterbuch zu viele „lächerliche Angeber-Anglizismen“ benutze. Statt Laptop solle es Klapprechner heißen…

Auf dem zweiten Platz landete Wolfgang Schäuble (CDU), weil er auch dann auf Englisch rede, wenn ein Dolmetscher anwesend sei. Damit falle er allen Versuchen in den Rücken, Deutsch als eine Arbeitssprache in der EU zu verankern.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.