Marcel Reich-Ranicki lehnt Deutschen Fernsehpreis ab

Überraschender Auftritt von Marcel Reich-Ranicki: Er hat sich geweigert, den Deutschen Fernsehpreis entgegenzunehmen, schreibt der SPIEGEL. Er hätte nicht gewusst, was ihn erwarte, so der Literaturkritiker und bezeichnete das Gesehene als „Blödsinn“. Moderator Thomas Gottschalk ließ er verwirrt zurück.

Weiterlesen: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,583614,00.html und http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,583647,00.html

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.