Rechtschreibreform auf Russisch: Macht hin!

„Lukaschenko will Reform innerhalb von zwei Wochen“, meldet die WELT. In Deutschland schleppt sich die Reform der Rechtschreibung seit Jahren hin, in Weißrussland will der autoritäre Präsident Alexander Lukaschenko das Problem in zwei Wochen regeln.

Nur 14 Tage habe Bildungsminister Alexander Radkow Zeit, um neue Regeln für Orthographie und Zeichensetzung einzuführen, ordnete Lukaschenko nach russischen Medienberichten an. Die Normen der weißrussischen Sprache seien zuletzt 1957 angepasst worden und bedürften der Überarbeitung, erklärte der Staatschef in Minsk.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.