StudiVZ-Mitglieder treiben Extremisten in die Flucht

Im Namen der Meinungsfreiheit verbreiten Antisemiten und Islamisten auf StudiVZ krude Propaganda. Das Management der Studentenplattform schreitet nur selten dagegen ein. Oft genug reicht einfach die geballte Kritik der anderen Mitglieder – sie macht die Extremisten mürbe, meldet SPIEGEL-Online: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,503637,00.html.

Erst kürzlich hatte der Vater einer 13-Jährigen Strafanzeige gegen SchülerVZ gestellt [mehr…]: Seine Vorwürfe: Verbreitung von Pornographie und rechtem Gedankengut.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.