Auszeichnungen Zehn Texte zum Thema Klimawandel nominiert: Das ist die Shortlist des WORTMELDUNGEN-Förderpreises

Zehn junge Autor*innen sind für die Shortlist des WORTMELDUNGEN-Förderpreises 2021 der Crespo Foundation nominiert: Katharina Bauer (Regensburg/München), Melanie Sasha Berger (Wien), Tamara Lisa Fehleisen (Hannover), Iven Yorick Fenker (Berlin/Leipzig), Noah Grossmann (Frankfurt a.M.), Jess (Weingarten), Samuel J. Kramer (Offenbach), Benedikt Kuhn (Lüneburg), Florian Kurz (Ansbach) und Estella Alejandra Tambini Stollwerck (Heidelberg).

Marion Poschmann, Trägerin des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises 2021, formulierte für den Förderpreis die Frage „Vom Unsichtbaren schreiben, die Gegenwart sehen. Wie tritt der Klimawandel in Erscheinung?“ Mehr als 200 junge Autor*innen antworteten und sandten Texte ein, die sich mit dem Klimawandel und dessen existentiellen Folgen beschäftigen.

Die Jury, bestehend aus Literaturwissenschaftler Christian Metz, Autorin Marion Poschmann, den Lektorinnen Juliane Schindler (S. Fischer Verlage) und Angela Tsakiris (DuMont Verlag) sowie der Kulturvermittlerin Selma Wels, wählte aus den Einsendungen zehn Texte aus, die sich auf völlig unterschiedliche Weise literarisch mit der Klimawandel auseinandersetzen. „Die Bandbreite der Texte, die der Gegenwart ins Auge blicken, war sehr groß. Sie erfassen den Klimawandel in seinen vielfältigen Erscheinungen und wirken wie ein Panoptikum der Ängste und des Gestaltungsmuts junger Autor*innen, die profund belesen und erzählerisch experimentierfreudig sind. Hier wird sensibilisiert für das drängende Thema unserer Zeit; politisiert, immer im Bewusstsein der literarischen Tradition. Diese Texte machen sich nichts vor. Ihre große Aktualität wird durch die Meldungen der letzten Wochen täglich bestätigt. Diese junge Generation schreibt im Wettlauf mit der Zeit.“, so die Jury.

Die Shortlist-Texte sind ab sofort auf www.wortmeldungen.org zu lesen.

Ende Oktober wird die Jury drei Preisträger*innen benennen. Alle nominierten Autor*innen lesen bei der WORTMELDUNGEN-Lesenacht am 26. November 2021 in der Frankfurter Jugendkulturkirche Sankt Peter aus ihren Texten, und die drei Preisträger*innen werden mit dem WORTMELDUNGEN-Förderpreis ausgezeichnet.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.